Benefizkonzert im Kölner Karnevalsmuseum

   

Das Kölner Karnevalsmuseum ist am Donnerstag, 29. September ab 19 Uhr der Schauplatz für eine Benefinzkonzert zur Unterstützung der humanitären Hilfe „Operation Hernia”. Mit dabei: die Klüngelköpp, Kempes Feinest und Sprinter.

 

 

Die Tickets für dieses tolle Konzert kosten nur 14,90 Euro und sind bei KölnTicket erhältlich. Die Bands verzichten auf ihr Honorar und die Erlöse aus dem Ticketverkauf sowie dem Getränke- und Imbissverkauf kommen der Hilfsaktion „Operation Hernia” eines Ärzteteams im Krankenhaus Merheim der Kliniken Köln zugute. Im Januar 2017 reist dieses Team unter Leitung von Prof. Dr. Markus Heiss, Chefarzt für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie, nach Kambodscha. Vor Ort werden Patienten operiert, die teilweise seit Jahrzehnten an einem schmerzhaften Leistenbruch leiden. Darüber hinaus werden Ärzte in den dortigen Krankenhäusern darin unterrichtet, diese OPs künftig selbst durchzuführen.

Das Festkomitee Kölner Karneval unterstützt das Konzert und stellt dafür gerne die Eventhalle im Karnevalsmuseum bereit. Die Klüngelköpp kennt im Kölle jeder, „dä met 4711 jedäuf es“, Kempes Feinest ist eine sehr erfolgreiche Neuentdeckung aus dem Literarischen Komitee des Festkomitees und die Band Sprinter ein hochmusikalischer Überraschungsact. Alle drei unterstützen von Herzen das Ärzteteam und wollen die Gäste an dem Abend begeistern.

 

 

Das Team engagiert sich seit einigen Jahren aktiv in dem internationalen Netzwerk „Operation Hernia”, das Fachärzte vernetzt, die in unterentwickelten Ländern Patienten mit Leistenbruch (Hernia) operieren. Diese Erkrankung ist in Deutschland gut und unkompliziert behandelbar, in vielen schwachen Ländern gibt es dazu zu wenig qualifizierte Ärzte und Krankenhäuser. Mit dem Erlös des Benefizkonzerts sollen Kosten für Medikamente und Behandlungsmaterial finanziert werden, die für die Reise nach Kambodscha benötigt werden. Prof. Dr. Heiß wird begleitet von drei weiteren Ärzten und Ärztinnen, eine OP-Leiterin und der Chefsekretärin für die Organisation vor Ort.

Weitere Informationen: www.operationhernia.org.uk

Möglich wurde dieses Konzert durch die Unterstützung von den drei Bands, Gilden Kölsch, Die Feiermacher, KölnTicket, Feiner Kerl Catering Event, die Kliniken Köln, das Festkomitee Kölner Karneval und vielen Heinzelmännchen, die sich dafür einsetzen.

 

Quelle: Festkomitee Kölner Karneval von 1923 e. V.

 

kapaaf_planbar_eventim_tickets_2016_01

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen