Bläck Fööss – Gründungsmitglied Peter Schütten verlässt die Band

   

Gründungsmitglied Peter Schütten (73) verlässt die Bläck Fööss. Offiziell will die Band „eine Änderung der Stammbesetzung“ bei einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz am Karnevalsdienstag bekanntgeben.

Gründungsmitglied Peter Schütten wird die „Bläck Fööss“ nach 47 Jahren verlassen. Foto: Thomas Banneyer




Nach wochenlangen Spekulationen in der Kölner Musik-Szene bestätigen Insider dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe), dass der Musiker mit der markant tiefen Stimme durch Pit Hupperten ersetzt werden soll. Der Gitarrist und Sänger (43) ist nach dem Sänger Mirko Bäumer (48), der seit Anfang Januar Kafi Biermann ersetzt hat, der zweite neue Musiker bei der „Mutter“ aller kölschen Bands.

Die Bläck Fööss haben seit 1970 zahllose kölsche Evergreens veröffentlicht wie „Drink doch eine met“, „Unser Stammbaum“, „Mer losse d’r Dom in Kölle“ oder „Veedel“.

Erst vor kurzem hatte es einen Wechsel in der Besetzung der Band gegeben. Mirko Bäumer (48) ist seit Beginn der Session neuer Fööss-Sänger, nachdem sich Kafi Biermann (70) verabschiedet hatte. Neben Schütten, Priess und Stoklosa gehört Günter „Bömmel“ Lückerath als Gründungsmitglied der Band an.

Der 73-jährige Peter Schütten hatte die Bläck Fööss 1970 mitgegründet und schon in der Vorgängerband Stowaways an der Seite seiner heutigen Kollegen Hartmut Priess (74) und Erry Stoklosa (69) gespielt.

Quelle: ksta.de

 

 




 

 

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen