„Dä Blötschkopp“ in der Klinik … Marc Metzger sagt komplette Session ab

   

 

 

Marc Metzger als Blötschkopp auf der Bühne – das wird es in dieser Karnevals-Session nicht geben.
Foto: Klaus Michels

 

Diese Nachricht versetzt die kölsche Seele  in einen Schockzustand. Marc Metzger, der Superstar aus der Bütt, hat alle seine Termine für die laufende Session abgesagt und befindet sich bereits in der Klinik.

Ehefrau Veronika Metzger ließ am späten Nachmittag ausrichten: „Marc hat einen Multiple-Sklerose-Schub bekommen und muss die ganze Session pausieren“.  Der geniale Büttenredner und Comedian habe sich bereits in die Klinik begeben und muss dort mindestens acht Wochen stationär behandelt werden. Unabhängig voneinander bestätigten auch Manager Ralph Klose und Agenturchef Horst Müller die traurige Nachricht.

Dabei schien Metzger ein Stein vom Herzen gefallen zu sein, als er sich im Dezember erstmals im EXPRESS über seine MS-Krankheit äußerte. „Meine Krankheit hat nichts mit verpassten Auftritten zu tun“, hatte er damals gesagt. Auch auf Medikamente verzichtete der Liebling der Massen in Gänze. Die Krankheit, unter der er seit 13 Jahren leide, habe er den Umständen entsprechend gut unter Kontrolle.

Doch jetzt das: Am Freitag sollte Metzger in die Session starten, war unter anderem in Bonn und Siegburg gebucht. Gegen Mittag informierte Veronika Metzger die engsten Vertrauten und fuhr mit  Marc in die Klinik. Sobald sie mehr sagen kann, will sich Metzgers Ehefrau äußern.

Quelle: http://www.express.de/koelner-karneval/-dae-bloetschkopp–in-der-klinik-schock–marc-metzger-sagt-komplette-session-ab,4398498,21389246.html

 

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen