Endlich wird wieder geschunkelt

   

13-11-2015neye-vor1

 

 

 

[Bilder: Martin Hütt.]

Die Narrenzunft Neye feierte den Auftakt der Karnevalsession mit dem neuen Dreigestirn in der Aula der Hauptschule Wipperfürth.

Zur Sessionseröffnung schlägt das Herz der echten Karnevalisten höher. Die Narrenzunft Neye 1956 feierte das Ende der karnevalsfreien Zeit am Freitag mit einem bunten Rahmenprogramm. Zu Beginn tanzten „Die jecken Kids“ der Tanzgarde Kürten und brachten von Anfang an eine gute Stimmung in den Saal. Besonders begrüßt wurden die Senatoren, die KG Baulemann Rot-Weiß anno pief und die St. Engelbertus-Schützengesellschaft. Wehmütig verabschiedete sich das bisherige Dreigestirn, Prinz Klaus II. (Pusch), Bauer Winfried (Kools) und Jungfrau Helmi (Bangert). Prinz Klaus sagte mit Tränen in den Augen, dass er in einigen Jahren wieder im Dreigestirn sein möchte, so schön war die vergangene Session.

RTEmagicC_13-11-2015neye1.jpg

 

 

 

 

 

Dem neuen Dreigestirn überreichte der stellvertretende Bürgermeister Heribert Berster die Insignien der Macht: Jungfrau Reinhild den Spiegel als Zeichen der Eitelkeit, Bauer Ralf den Dreschflegel als Zeichen der Deftigkeit und Prinz Heiko I. das Zepter als Zeichen der Macht. Bauer Ralf aus dem Hause Kiesewetter stammt aus Ennepetal und ist nach der Heirat mit seiner Frau Nadine zum echten Karnevalisten geworden. Prinz Heiko aus dem Hause Altendorf ist ein echter Wipperfürther, der aber jetzt in Hückeswagen wohnt. Jungfrau Reinhild (Reinhard) aus dem Hause Barzog ist ebenfalls eine echte Wipperfürtherin.

Bereits im Alter von nahm Jahren nahm die heutige holde Maid an ihrer ersten Karnevalsitzung teil. Die drei freuen sich, gemeinsam mit den Adjutanten Helmut Bangert, Bastian Braun und dem Prinzenführer Ingo Rocholz auf eine superjeile Zick. Stolz präsentierten sie das Motto der diesjährigen Session: „Stadtsanierung, leere Kassen, vielen von uns Sorgen machen, als Dreigestirn machen wir´s euch vor, mit Freude, Frohsinn und Humor. Lasst Spaß und Frohsinn nun verbreiten und nicht um Stadtsanierung streiten“.

Der gemeinsame Auftritt der Tanzmäuse, der Tanzbärchen und der Tanzgarde war ein absolutes Highlight an diesem Abend. Gemeinsam mit dem Dreigestirn war es ein hervorragendes Bühnenbild zum Auftakt der Session.

… für Euch gefunden auf oberberg-aktuell.de 
… weitere Infos unter Narrenzunft Neye e.V.

IMG_1352.JPG

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen