„Ist das Hollywood? Nee, die Hölle von Lindlar!“

   

oa_kapaaf_lindlar_damensitzung_2016_01

 

 

 

[Bilder: Martin Hütt. ]

Mehr als 1.800 jecke Weiber hatten sich zur ersten Lindlarer Damensitzung im ausverkauften Festzelt eingefunden.

Damen unter sich. Perfekt gestylt, kunstvoll geschminkt und fantasievoll kostümiert, waren sie bereit, es an diesem Nachmittag so richtig krachen zu lassen. Zunächst begrüßte Joachim Stüttem, Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Lindlar, die Frauen  und verkündete das Motto der diesjährigen Session: „60 Jahre und noch mehr, feiert Lindlar Fasteleer“.

oa_kapaaf_lindlar_damensitzung_2016_02

 

 

 

 

 

 

Nach dem  Einmarsch des Damenelferrates mit dem Sitzungspräsidenten Philip Caucal lag es an Norbert Conrad, ein Tenor, der kölsche Lieder singt, das Eis zu brechen. Anschließend betrat der Liebling aller Damen, Guido Cantz, unter tosendem Beifall die Bühne. „Ihr habt ja ein Drei-Gänge-Menü dabei“, bemerkte er mit Blick auf den Proviant, den sich viele Damen für die Mega-Sitzung mitgebracht hatten.

Cantz berichtete pointiert aus dem Liebesleben einer Frau: „Das war wie Coca-Cola. Zuerst lecker, dann light und jetzt zero.“ De Räuber, seit 25 Jahren eine feste Größe im Karneval, spielen ihre Erkennungsmelodie „Et  Trömmelche“ und weitere bekannte Lieder. Bauchredner Klaus Rupprecht lieferte sich mit  Willi, dem frechsten Affen Deutschlands, witzige Wortgefechte, bevor das Fastelovend-Legendentrio Höhner, Paveier und Brings das Zelt zum Kochen brachte. Mit Peter Brings sangen die 1.800 partyfreudigen Wiever: „Denn ich bin nur `ne kölsche Jung.“ Eigentlich kurios, aber das zählte an diesem Tag nicht.

oa_kapaaf_lindlar_damensitzung_2016_03

 

 

 

 

 

Nächster Höhepunkt waren die Domstürmer mit dem Lied „Ist das Hollywood? Nee, die Hölle von Lindlar“, das von den textsicheren Damen laut mitgesungen wurde. Die Rezaghusaren aus Köln-Porz zeigten mit ihrem Tanzmariechen atemberaubende Tanzakrobatik. Die rund vierzig Gardeoffiziere boten ein fantastisches Bühnenbild. Mit der Showtanzgruppe Funky Marys endete die sechsstündige Feier.

Es gibt noch drei weitere Damensitzungen und die Herrensitzung am Samstag im Festzelt (Am Bolzenbacher Kreuz/Carola-Lob-Weg).

… für Euch gefunden auf oberberg-aktuell.de
… weitere Infos unter Große Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Lindlar e.V.

 

kapaaf_planbar_werbung_2016_03


           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen