Jecker Wettkampf mit Oberbergs Tollitäten

   

Narrenzunft Neye lud zur Narrenarena

narrenarena_2016_01

 

 

 

 

In der Alten Drahtziehrei treten die Tollitäten der Region erneut zum karnevalistisch-schrägen Wettkampf an. Foto: Siegbert Dierke

Die Narrenzunft Neye und ihr Dreigestirn präsentierten sich in der frühen Karnevalssession des Jahres erneut als Gastgeber für die „Narrenarena 2016“. Und bei der etwas anderen karnevalistischen Veranstaltung konnten sich insgesamt 14 Karnevalsgesellschaften aus Oberberg sowie Rhein-Berg bei einem lockeren und spaßigen „Wettkampf der Tollitäten“ um die meisten Punkte und um den begehrten Wanderpokal messen.

Dabei erlebten die rund 400 Besucher in der Alten Drahtzieherei wieder sportlich-jecke Höchstleistungen: Beim „Rollerfahren“, dem „Balancieren und Rätselraten rund um den Karneval“ oder auch dem „Tischtennisbälle-Zielewerfen“, zeigten sich die Tollitäten aus den oberbergischen Karnevalsvereinen sportlich. Zum Wettkampfprogramm gehörte auch das „Zeichnen von Begriffen“, die von den Teamkollegen erraten werden mussten oder auch das „Balancieren von Spaghettistangen auf Flaschenhälsen mit dem Mund“. Auch das „Schießen mit dem Infrarot-Gewehr“ brachte den teilnehmenden Prinzenpaaren und Dreigestirnen wertvolle Extra-Punkte ein.

„Bereits zum sechsten Mal zeigen unsere und die Majestäten der befreundeten Vereine tolle Wettkämpfe“, freut sich Rudi Clever, erster Vorsitzender der Narrenzunft Neye. So stellten neben den heimischen Jecken der Narrenzunft sowie des Tanzcorps Blau-Weiß Neye auch die Regenten der Vereine aus Fenke, Dabringhausen und Ründeroth sowie Bielstein ihr sportliches Geschick unter Beweis. Aber auch die Karnevalisten aus Wipperfürth-Kreuzberg, Bielstein, Hückeswagen, Radevormwald und Lindlar hielten sich selbst und das jecke Publikum bei bester Laune. Das galt auch für die neu gegründete „Statt-Garde Wipperfürth“, den heimischen Schützenverein sowie die KG Baulemann anno pief aus der Hansestadt.

Aus dem fünfstündigen Spiele-Programm gingen natürlich auch strahlende Sieger hervor:
Die KG Bielstein belegte den ersten Platz und erhält den Wanderpokal der Narrenzunft Neye, dicht gefolgt vom Ründerother KV. Dritte wurden punktgleich die Wipperfürther Schützen, der KV Rot-Weiß Kreuzberg sowie die KV Rot-Weiß Fenke und die Fenker Paraplü Garde. Natürlich gab es neben den Spielen auch Karnevalsmusik von DJ Uli Becker sowie weitere Tanzvorführungen des Tanzcorps Blau-Weiß Neye.

… für Euch gefunden auf anzeigen-echo.de
… weitere Infos unter Narrenzunft Neye e.V..

IMG_1352.JPG

 

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen