Designiertes Kölner Kinderdreigestirn Session 2017 vorgestellt

   

Das Festkomitee Kölner Karneval hat mit dem designierten Kölner Kinderdreigestirn drei süße Pänz in ebenso süßer Örtlichkeit im Kölner Schokoladenmuseum kindegerecht vorgestellt. Prinz Conrad I, Bauer Jonas und Jungfrau Clara sind in karnevalsjecken Familien aufgewachsen, alle drei sind sportlich und freuen sich auf die Session mit dem Motto: „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“.

 

kapaaf_fkk_kinderdreigestirn_2017_01Bild : Festkomitee Kölner Karneval von 1923 e. V.

 

 

Da die Kinder in dieser Session besonders im Vordergrund stehen werden findet die Proklamation des Kölner Kinderdreigestirns erstmals vor der Proklamation des „großen Kölner Dreigestirns“ statt. Die Pänz werden am Sonntag, den 8. Januar 2017, im Theater am Tanzbrunnen proklamiert.

Traditionell unterstützt die Kölner Bank eG als Hauptpartner des Kinder- und Jugendkarnevals das Kölner Kinderdreigestirn. So ermöglicht die Kölner Bank Besuche des Kinderdreigestirns in sozialen Einrichtungen und Institutionen. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr als Hauptpartner des Kinder- und Jugendkarnevals das Kölner Kinderdreigestirn in der Session zu unterstützen. Im Jubiläumsjahr bestätigt das tolle Motto der kommenden Session „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ unsere Motivation, den Kinder- und Jugendkarneval gezielt und nachhaltig zu unterstützen“, betont Bruno Hollweger, Vorstand Kölner Bank eG.

„Es ist schön, mit der Kölner Bank einen treuen Partner an unserer Seite zu haben. Mit der Unterstützung der Kölner Bank können wir insbesondere das ehrenamtliche Engagement unserer Mitgliedsgesellschaften für den Kinder- und Jugendkarneval gezielt fördern“, betont Elisabeth Conin, Mitglied des Vorstandes Festkomitee Kölner Karneval.

 

 

Kölner Kinderprinz Conrad I.
Conrad Laschet

Conrad wird in wenigen Tagen zehn Jahre alt und besucht die 4. Klasse der KSG Freiligrathstraße in Köln-Lindenthal. Sein absolutes Lieblingsfach in der Schule ist Sport, leider wird es in dem jetzigen Halbjahr durch den Schwimmunterricht ersetzt, zum Leidwesen von Conrad.

Mit seinen Geschwistern Caspar, Carlotta und Catharina teilt er seine Liebe zu den jeweiligen Hobbys: Hockey und Tennis, welche eifrig im KTHC Rot-Weiss trainiert werden. Außerdem ist er ein sehr engagierter und ehrgeiziger Fußballspieler. Wann immer er Zeit hat, wird der Garten oder die Straße in einen Fußball Trainingsplatz verwandelt. So liegt es sehr nahe, dass er ein bekennender Fan des 1. FC Köln ist. Besonders schwärmt er für Marcel Risse und Leonardo Bittencourt. Seine Mutter bringt er allerdings am meisten zur Verzweiflung, weil er Tag und Nacht am liebsten im Fußballtrikot rumlaufen würde und es als modisches Highlight ansieht.

Ein wenig zur Ruhe kommt dieser quirlige Kerl allerdings auch und das ist beim Üben des Cello. Manchmal klappt dann ein Zusammenspiel auch mit seiner Schwester schon recht gut. Auch wenn er sonst öfters sein Umfeld nerven kann, da er sich immer durchsetzen möchte und das sehr hartnäckig versucht.

Karneval feiert Conrad ausgiebig mit der Familie im Veedel und unterstützt mit ganzer Hingabe die Karnevals-AG der Schule. Kölsche Lieder singt und hört er das ganze Jahr über seinen iPod. Dabei  muss er allerdings hin und wieder seine Kopfhörer benutzen, damit der Rest der Familie nicht nur genervt wird.

Ernähren könnte sich Conrad ausschließlich von Schokolade.

 

 

Kölner Kinderbauer Jonas
Jonas Laurenz Bayartz

Jonas ist neun Jahre alt und besucht auch die 4. Klasse der KGS Freiligrathstraße. Spaß hat er an allen Fächern. Wenn es allerdings nach den absoluten Favoriten geht, so sind das Deutsch, Musik und Sport. Er ist bereits jetzt schon als Journalist für die Schülerzeitung tätig und so steht dies auch ganz oben auf der Liste als Berufswunsch.

Doch da gibt es noch eine Leidenschaft, detektivisch unterwegs zu sein und der TKKG Bande nachzueifern bedeutet für ihn in der Freizeit der größte Spaß. Daher verkleidet er sich an Karneval am liebsten als Agent James Bond oder Polizist.

Mit seinem Bruder Linus und seiner Schwester Philippa macht er in der Winterzeit in Garmisch die Pisten unsicher. Er ist der große Bruder, der sehr sorgsam mit ihnen umgeht und sich liebevoll um sie kümmert.  Neben Tennis spielen beim KTHC Rot Weiss, ist er ein leidenschaftlicher Sänger und unterstützt mit seiner Stimme die Lucky Kids und ist mit Begeisterung bei allen Auftritten dabei. Wie sein Freund Conrad, ist er Fan des 1.FC Köln und sogar auch schon Mitglied.

Auch Jonas feiert Karneval mit der ganzen Familie im Veedel, in der Schule und auf diversen Kinderfesten. Am meisten freut er sich auf die jährliche Teilnahme am Veedelszoch und hilft immer fleißig bei der Kostümgestaltung mit, da basteln und malen auch zu seinen Hobbys zählen.

 

 

Kölner Kinderjungfrau Clara
Clara Marie Kott

Clara ist ebenfalls neun Jahre alt und besucht die 4. Klasse der Ildefons-Herwegen Schule in Junkersdorf. Zu ihren Lieblingsfächern zählen: Mathe, die Lehrerin ist besonders nett, Kunst, weil sie gerne bastelt und malt und natürlich Sport. Aber auch das Singen im Schulchor macht der Frohnatur eine große Freude.

Mit ihrem Bruder Justus versteht sie sich äußerst gut, sie sind ein tolles Geschwisterteam. Selbstbewusst spielt sie mit ihm und den Freunden Fußball, wobei Clara meistens im Tor ihren Mann steht und die Bälle perfekt hält. Das Klavierspielen zählt mit zu ihren vielfältigen Hobbys und so hat sie bereits einige Auftritte gekonnt gemeistert. Tanzen, Akrobatik und singen könnte die begeisterte Clara den ganzen Tag – Spagat und Rad schlagen, sind hier besonders hervorzuheben.

Für Clara ist der Tag immer zu kurz, Langeweile kennt sie nicht. Sie verkleidet und schminkt sich total gerne und könnte sich dabei stundenlang im Spiegel anschauen. Geld investiert sie meistens in ihre Sammelleidenschaft: Sticker, Armbänder, Stifte usw.

Karneval hat sie schon an diversen Zügen teilgenommen und liebt es am Zoch zu stehen und Kamelle zu fangen. Seit dem Frühjahr unterstützt sie mit ihrem Temperament die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Höppemötzjer, wo auch schon ihr Bruder tanzt.

 

Quelle: Festkomitee Kölner Karneval von 1923 e. V.

 

 

kapaaf_planbar_eventim_tickets_2016_01

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen