Kölner Narren-Zunft von 1880 e.V. stellt das designierte Kölner Dreigestirn 2017

   

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von einer der ältesten Kölner Karnevalsgesellschaften, der Kölner Narren-Zunft 1880 e.V., gestellt. Der designierte Prinz ist Stefan Jung, der designierte Bauer ist Andreas Bulich und die designierte Jungfrau Stefanie wird von Stefan Knepper dargestellt.

img_5563.jpg

 

Alle Drei sind Familienväter und empfinden das Kölner Sessionsmotto der kommenden Session „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ als ihr persönliches Lebensmotto.

Die Kölner Narren-Zunft ist eine Familiengesellschaft, die in den Jahren ihrer Gründung Versammlungen in historisch dekorierten Sälen ausrichtete. Die Gesellschaft pflegt bis heute die Traditionen der alten Zünfte im Handwerk, so trägt der Vorstand die Talare der mittelalterlichen Handwerker mit prächtigen Pelzbesätzen und nutzt auch die alten Begriffe: So ist der Präsident der „Bannerhär“ oder der Schatzmeister der „Säckelmeister“. Seit 25 Jahren gibt es eine eigene Kindertanzgruppe. Die „KNZ“ richtet unter anderem Kölns älteste Sitzung aus, die „Blaue Montagssitzung“ am Montag vor Rosenmontag, die an den ehemals freien Montag der Handwerker erinnert. 1997, vor fast zwanzig Jahren, stellte diese traditionsreiche Gesellschaft zuletzt ein Kölner Dreigestirn.

…weitere Info’s zum neuen Dreigestirn unter Kölner Karneval

 

Quelle und Foto: Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e. V. 

img_1352-7.jpg

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen