Ludwig Sebus – uns kölsche Siel

   

kapaaf_ludwig_sebus_gaffel_am_dom_2016_01

 

 

Seine Lieder sind ein Streifzug durch Köln.

Er ist der „Grand Signeuer“ der kölschen Sprache und Lebensart, kölsches Urgestein, Entwicklungshelfer und Botschafter seiner Vaterstadt, Bewahrer vieler Traditionen und Freund aller Menschen, die sich diesen Dingen verbunden fühlen. Texter, Komponist, Moderator, Schauspieler, Sänger, Entertainer – das alles und noch mehr verkörpert Ludwig Sebus in einer Person.

Fünf Tage vor seinem 91. Geburtstag ist ihm am Donnerstag, dem 1. September 2016 ein Abend im „Gaffel am Dom“ (Beginn 19.30 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr in der Dom-Stube) gewidmet und Reinold Louis wird – wie schon des öfteren – der Gastgeber sein.

In Bild und Ton führt der mit vielen Auszeichnungen bedachte Brauchtumskenner durch das künstlerische Schaffen eines Mannes, der trotz mancher Schicksalsschläge seine Lebensfreude nie verloren hat und die Liebe zu seinem Köln und allen Menschen immer auf dem offenen Tablett trägt.

 

Die Besucher können einen (filmischen) Blick in das von Reiner Ostertag errichtete „Ludwig Sebus-Museum“ werfen und Reinold Louis führt nicht nur in Bild und Ton durch die Lieder von Ludwig Sebus, sondern berichtet auch über unzählige Begegnungen und vielerlei Zusammenarbeit in Funk und Fernsehen bis hin zu den Bühnen der Stadt Köln und der Operette „Die Csardasfürstin“, bei der sich Sebus und Louis die Rolle des „Leopold Maria Fürst von Lippert-Weylersheim“ teilten.

„Es wird ein amüsanter und spannender Abend“, verspricht Reinold Louis.
Der Vorverkauf beim GAFFEL-Köbes und bei www.koelnticket.de hat schon begonnen.

Quelle: facebook

img_1352-7.jpg

 

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen