Mädelspower an der Spitze der WKG

   

kg_waldbroel_prokla_2016_01

 

 

 

[Bilder: Friederike Klein — Strahlende Mädchenpower: Prinz Fibi I. und Prinzessin Paulina I. – das Kinderprinzenpaar der Waldbröler Karnevalsgesellschaft.]

Die KG Waldbröl hat am Samstag das Kinderprinzenpaar Fibi I. und Paulina I. inthronisiert – Mit Volldampf geht es nun in die kurze Session.

„Mit Mädelspower und jecke Tön, im 70. Jahr wird der Karneval magisch schön“ ist das Motto des jetzt inthronisierten Kinderprinzenpaars der Waldbröler Karnevalsgesellschaft. Strahlend nahmen Prinz Fibi I. aus dem Hause Vor das Zepter und Prinzessin Paulina I. aus dem Hause Michalik den Blumenstrauß aus den Händen von Bürgermeister Peter Koester entgegen.

kg_waldbroel_prokla_2016_02

 

 

 

 

 

 

 

[Bürgermeister Peter Koester hat dem Kinderprinzenpaar Zepter und Blumenstrauß übergeben.]

„Etwas Tradition und etwas Neues“ zeichne den Waldbröler Karneval aus, sagte die Vorsitzende Alexandra Noiron-Salz. Zur Tradition in der 70-jährigen Geschichte gehöre das Kinderprinzenpaar. In diesem Jahr ist neu, dass Prinz und Prinzessin Mädchen sind. „Die beiden hatten bis vor drei Monaten mit Karneval nix am Hut“, erzählte Noiron-Salz. „Sie kannten sich noch nicht einmal.“ Doch beide hatten einen Herzenswunsch: Einmal Prinz oder Prinzessin im Karneval sein.

Und plötzlich wurden diese Wünsche wahr. Prinz zu werden, war für Fabienne Annalena Vor ganz klar. Zwölf Jahre ist sie alt, geht in die siebte Klasse der Gesamtschule und spielt Klarinette. Paulina Michalik schlüpfte nur zu gerne in die liebreizende Prinzessinnen-Rolle. Sie ist elf Jahre alt, besucht die sechste Klasse am Hollenberg-Gymnasium und gibt als Hobbys Singen, Tanzen und Geige spielen an. Super verstanden haben sich Prinz und Prinzessin von vorneherein, freute sich Noiron-Salz.

kg_waldbroel_prokla_2016_03

 

 

 

 

 

 

[Die Karnevalsgesellschaft Waldbröl steckt mitten im 70. Jahr ihres Bestehens.]

Hier sei jetzt „Mädelspower am Start“, betonte Prinz Fibi I. und hielt das Zepter fest in der Hand. Fröhlich und mit viel Schwung sangen sie gemeinsam mit allen aktiven Karnevalisten der WKG das Mottolied „Wir sind die WKG“. In ihrer ersten Amtshandlung ehrte das Kinderprinzenpaar Bürgermeister Koester mit dem diesjährigen Karnevalsorden. Mit dreimal „Waldbröl pass op“ begrüßte das Duo die Gäste im katholischen Pfarrheim. Umrahmt wurde die Inthronisierung von den WKG-Garden 88, 77 und 02. Sie zeigten schwungvoll ihre Tänze, die sie in den vergangenen Wochen und Monaten einstudiert hatten.

Mit dabei waren auch Robin Folta und Jo Marie Fuchs, das Kinderprinzenpaar der Session 2014/2015. Es war eine „unglaubliche Erfahrung, eine lustige und wunderschöne Session“ hatte sich Folta zuvor von der jecken Gemeinde als Prinz verabschiedet. „Schicht im Schacht“, sagte er sehr traurig. Mit großem Applaus bedachten die Jecken das Engagement des alten Kinderprinzenpaares.

… für Euch gefunden auf oberberg-aktuell.de
… weitere Infos unter Waldbröler Karnevals-Gesellschaft 1946 e.V.

IMG_1352.JPG

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen