Närrisches Jubiläum: 44-mal Power aus dem Tal

   

oa_kapaaf_gelpetal_karnvalsparty_01

 

 

 

[Bilder: Michael Kleinjung — Nur glückliche Gesichter, ob traditionell als Heinzelmännchen oder phantasievoll in Pfauenkostüme – im Gelpetal war wieder der Bär los.]

Im Gelpetal waren wieder die Jecken los und ließen die Turnhalle erbeben – Vater und Sohn-Gesangsduo brachte die Gäste in Verzückung – Tolles Programm zum Jubiläum.

Irgendetwas Besonderes umgibt die Jecken im Gelpetal. Bereits zum 44. Mal feiern die jecken Sportler ihre Karnevalssitzung und viele Stammgäste kommen immer wieder in den „Gürzenich von Peisel“, denn es ist weit über die Grenzen des Vorortes von Gummersbach bekannt, dass dort die Stimmung immer außer Rand und Band gerät, sobald die Sitzung gestartet wurde.

oa_kapaaf_gelpetal_karnvalsparty_02

 

 

 

 

 

 

 

[Das hat im Gelpetal schon Tradition, dass immer wieder tolle Tanzgruppen wie hier die Tanzmäuse aus Bielstein vorbeischauen.]

Diesmal hatten die Gelpetaler erneut ein tolles Programm auf die Bühne gezaubert, dass nach über fünf Stunden nur lächelnde Gesichter in den Gästereihen zurückließ. Sowohl Landrat Jochen Hagt wie auch die oberbergische Bundestags-abgeordnete Michaela Engelmeier und SPD-Kreis-Chef Thorsten Konzelmann ließen sich die „Hölle von Gelpe“ nicht entgehen, die Sitzungspräsident Udo Landsberg mit den RKV Dancing Kids und dem Tanzkorps der Fidelen Fordler eröffnete.  Im Anschluss ging es Schlag auf Schlag, die bunt und phantasievoll kostümierten Jecken kamen kaum zum Luftholen. „De kölsche Jummibotz“ klagte seine Erlebnisee auf der Autobahn und mit der Band „SixPack“ gab es mächtig was auf die Ohren. Inzwischen war die Sitzung längst zur „Stehung“ geworden.

Eine tolle Performance zeigten die „Tanzmäuse“ des Karnevalsvereins Bielstein mit schwungvollen Tänzen und sehr guter Musikauswahl. und man spürte, die Gruppe hat Spaß an dem, was sie auf die Bühne bringt. Der Teppich war gelegt für einen phantastischen Einmarsch des Ründerother Prinzenpaares Stefan I. und Prinzessin Daniela, die mit großen Gefolge gekommen waren.

oa_kapaaf_gelpetal_karnvalsparty_03

 

 

 

 

 

[SixPack jagte mit kölschen Tön und eigenen Songs die Stimmungskurve im Gelpetaler Gürzenich nach oben.]

Birkenfelder Dorfgrenadiere, Engelskirchener Schlossgarde und die Torwache – ein Höhepunkt jagte den nächsten und besonders die Gelpetaler Schlagergranten räumten ab. So etwas hatte es in der langen Tradition der Sitzungen im Gummersbacher Vorort auch noch nicht gegeben. Mit Stefan und Marius Euteneuer standen tatsächlich Vater und Sohn gemeinsam auf der Bühne und entfachten einen Musikwirbel, der es in sich hatte und der  die Gäste schweißnass zurückließ.

oa_kapaaf_gelpetal_karnvalsparty_04

 

 

 

 

[Mit Stefan und Marius Euteneuer standen erstmals Vater und Sohn auf der Bühne im Gelpetal.]

Die Altstadtfunken aus Opladen sorgten dann für den gewaltigen Abschluss. Und als Präsident Udo Landsberg die Jecken schließlich in die dritte Halbzeit an der Theke entließ, stand für die meisten sowieso schon fest: Zur 45. Sitzung im Gelpetal sind wir wieder da.

… für Euch gefunden auf oberberg-aktuell.de
… weitere Infos unter TV Gelpetal

kapaaf_planbar_werbung_2016_01

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen