RUBRIK: Musikgruppen – Hotzenblitzzunft Görwihl e. V.

   

Rubrik: Musikgruppen

… heute stellen wir Euch die Hotzenblitzzunft Görwihl e. V. vor …

Zunftmeister – Tobias Palla

In der fasnächtlichen Saison 1973 kam bei Günther Hetnöcker und Peter Baumgartner der Gedanke auf, in Görwihl eine Narrenzunft ins Leben zu rufen. Der Gedanke wurde bald in die Tat umgesetzt. Man entschied sich für den Namen „Hotzenblitz“. Der Hotzenblitz war früher eine für die Landschaft so typische Erscheinung, ein warmherziger Freund des armen Wälders der mit „hinterfürigen“ Ideen spurlos Altes zu Asche werden und Neues (zumeist mit Geldern der Feuerversicherung) wieder erstehen liess. Die Vorstellung der neuen Görwihler Fasnachtsfigur erfolgte bei der Eröffnung der närrischen Zeit anlässlich des Martinitanzes am 10.11.1973. Schon 1976 zählte man beim Fasnachtsumzug bereits die stattliche Zahl von 37 Hästrägern. Nach dem frühen Tod von Gründungsmitglied und Zunftmeister Günther Hetnöcker nahm Heinz Singer das kunstvoll gedrechselte Narrenzepter in die Hand.
Als weiterer Meilenstein in der Geschichte der Zunft wurde am 20.03.1983 eine eigene Guggenmusik gegründet. Das 1. internationale Guggenmusiktreffen der Hotzenblitzzunft fand am 25.02.1984 in Görwihl statt.
Am 08.04.1989 wurde Andreas Kilian als neuer Zunftmeister gewählt und hielt das Amt inne bis zum 23.05.2009 – 20 Jahre Zunftmeister Danke!
Die Zunft hat zur Zeit 61 aktive Mitglieder, 44 Erwachsene und 17 Kinder. Es gibt dreizehn Ehrenmitglieder der Hotzenblitzzunft. Dies sind Roswitha Hetnöcker, Rudi Vogt, Marianne Boll, Margit Rauscher, Martina Schoene, Andreas Kilian, Jürgen Flum, Angelika  Matt, Bernd Stoll, Heinz Strittmatter, Gerda Strittmatter, Johanna Munko und der leider viel zu früh verstorbene Erich Rauscher. Alle haben sich viele Jahre lang aktiv bei den Hotzenblitzern betätigt. Die Hotzenblitzzunft nimmt nicht nur an Görwihler Fasnachtsterminen teil, sie vertritt die Gemeinde Görwihl auch nach aussen. So wurde beispielsweise an Umzügen in der Schweiz (u.a. Frauenfeld, Winterthur und Arbon), in Freiburg, in Karlsruhe-Leopoldshafen, in Nürnberg-Spalt, Herbolzheim, Illmensee, Oberstrot in Nizza und an vielen anderen Orten teilgenommen. 1997 machte der Süddeutsche Rundfunk Fernsehaufnahmen für die Sendung „Fahr mal hin“. Auch hierbei war die Hotzenblitzzunft aktiv beteiligt. Im Jahr 1998 wurde die Zunft 25 Jahre alt, aber wie es sich für eine Narrenzunft nicht anders gehört, wurde das grosse Jubiläum erst im Jahr 2000 zum 27jährigen Bestehen gebührend gefeiert. Am 12.02.2000 Veranstaltete die Hotzenblitz-Zunft Ihren ersten Nachtumzug mit 24 Gruppen und anschl. Tanz in der Hotzenwaldhalle. Ca. 1500 Besucher bestaunten auf dem Görwihler Marktplatz das Geschehen. Eine weitere Veranstaltung rief die Hotzenblitz-Zunft am 03.11.2001 ins Leben. Es wurde die 1. Halloweenparty in der Hotzenwaldhalle Veranstaltet. Was sich so gleich als voller Erfolg heraus stellte und die Besucher begeisterte. Am Hochrhein Narrentreffen zugleich auch Treffen der Schwäbisch Allemannischen Narrenzünften am 22.01/23.01.2005 war die Hotzenblitz Zunft auch mit von der Partie und bildete den Abschluss der Live Übertragung des SWR-Fernsehens. Im Jahr 2006 feierte die Hotzenblitz-Zunft Ihr 33 Jähriges bestehen mit einem großem Feuerwerk und vielen weiteren Highlights am alljährlichem Nachtumzug.
Im November 2007 war ein Fernsehteam beim Martinimarkt zu Gast und machte vom selbigen Aufnahmen. Die Hotzenblitzer waren ebenfalls teil der Aufzeichnung, bei strömenden Regen. Im Jahr 2008, veranstaltete die Hotzenblitz Zunft Görwihl in Ablöse an die Guggenparty, die erste „Swiss Night“ in der Hotzenwaldhalle zu dieser ausschließlich „Schweizer Guggenmusiken“ geladen worden sind. Passend dazu gab es Schweizer Spezialitäten und eine mega, schweizerische  Hallendekoration.

Zur Generalversammlung 2009 gab Andreas Kilian seinen Rücktritt als Zunftmeister bekannt. Ebenfalls gab Karl Baldischwieler nach mehr als 13 Jahren den Taktstock weiter an Mike Frommherz Im Jahre 2009 wurde der 10. Nachtumzug veranstaltet, der die Besucherschar wieder nach Görwihl lockte. Ebenfalls ging die „Swiss Night“ in die 2. Runde An der Generalversammlung 2009 und zwar am 23.05.09 wurde Tobias Palla zum neuen Zunftmeister ernannt. Am 23.10.2010 fand die 10. Halloweenparty in der Hotzenwald Halle mit er Partyband „Heaven“ statt. Mit gruseliger Dekoration wie jedes Jahr was es ein Fest der Superlative. Am 12. Nachtumzug am 12.02.2011 liefen 35 Fußgruppen durch Görwihl und begeisterten das Publikum. Die günstige Wetterlage verschaffte einen kurzzeitigen Bier Engpass.

Am 26.02.2011 fand das „25. Internationale Jubiäumsguggenmusiktreffen“ in der Hotzenwaldhalle statt.

Quelle: http://www.hotzenblitzzunft.de/v2/index.php/diezunft

kapaaf.de wünscht eine tolle fünfte Jahreszeit …

 

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen