Schlossgarde für Session 2017 bestens aufgestellt

   

Neuaufnahmen, Beförderungen und Ehrungen beim Korpsappell der Schlossgarde – Musikalisches Rahmenprogramm stimmte auf kommende Session ein.

kapaaf_engelskirchen_schlossgarde_2017_01

[Bilder: Michael Gauger  — Zwei neue Gardisten aus den eigenen Reihen beim diesjährigen Korpsappell der Schlossgarde.]

 

 

Zum 15. Korpsappell begrüßte der Kommandant der Schlossgarde „Rittmeister Ruttger von Quadt zu Alsbach“, Uwe Lamers, etwa 120 Gäste am letzten Oktoberabend in der Eventgastronomie Hammerwerk in Bickenbach. Seit der Gründung im Jahr 2002 werden zu diesem Anlass kurz vor Sessionsbeginn neue Gardisten in die eigenen Reihen aufgenommen, Beförderungen ausgesprochen oder andere personelle Angelegenheiten erledigt. Stets ist hier auch für karnevalistische Unterhaltung bestens gesorgt.

 

kapaaf_engelskirchen_schlossgarde_2017_02

[Kommandant Uwe Lamers.]

 

Erfreulich in diesem Jahr: Bei den Jüngsten, den „Pänz der Garde“, besiegelten gleich sieben neue Kinder mit dem Eintrag ins Pänz-Gardebuch ihre Mitgliedschaft. Der obligatorische Schluck aus dem Stiefel (in diesem Fall Apfelschorle) gehörte selbstverständlich dazu.

Wie wichtig den Gardisten die Nachwuchsförderung ist, zeigt die Tatsache, das kurz darauf zwei ehemalige Pänz nunmehr in die große Garde aufsteigen. Maurice „Fohlen“ Rappenhöner und Phillip „Seppel“ Miebach legten den Stiefel-Eid ab und wechseln, entsprechend mit Spitzname, Uniform, Hut und Säbel ausgestattet, in die Tanzgarde. Erneut stellt die Schlossgarde das Dreigestirn der KG Närrische Oberberger für die kommende Session, das von Reinhold Müller vorgestellt wurde. Mit Prinz Michael II. aus dem Hause Wiebach, Bauer Uwe Lamers und Jungfrau Axel „Ursel“ Kohlberg stehen drei erfahrene Karnevalisten mit ihrem Schmölzchen in den Startlöchern.

 

 

Nach einem schmackhaften Abendbuffet brachten die „Domhätzjer“ aus Köln die Gäste zum Schunkeln. Nadine und Chantal hatten den Saal mit kölschen Liedern und einem Medley schnell im Griff. Der offizielle zweite Teil sah die Beförderungen von Michael Wiebach, Dirk Wedding und Ralf Hoffmann zum Leutnant, sowie Holger Fritz zum Oberleutnant vor. Dirk Mohring, Stefan Rappenhöner, Axel Kohlberg und Jürgen Heckler tragen fortan den Rang eines Rittmeisters.

Dem Tanzpaar der Garde, Mariechen Sophia und Tanzoffizier Sascha, sprach Lamers im Namen der Truppe einen ausdrücklichen Dank für deren ganzjährige Einsatzbereitschaft aus. Vorjahresreiter Kohlberg bestimmte mittels Quiz seinen Nachfolger für den Karnevalszug 2017. Thomas „Theo“ Becker wird, auf gleichnamigen Untersatz, am Rosenmontag hoch zu Ross die Kamelle unters Volk bringen. Als Gäste begrüßten die Gardisten bei dieser Veranstaltung, neben dem designierten Dreigestirn, den Vorstand der KG Närrische Oberberger, Abordnungen des Tanzkorps Rot-Weiss, dem Arbeitsausschuss, den JuKs, der Nippeser Bürgerwehr und der KG Rot-Weiß Lindlar.

 

kapaaf_engelskirchen_schlossgarde_2017_03

 

[Leider kein Damensattel: die „Marie“ scheidet als Rosenmontagsreiter  aus.]

 

 

Eine besondere Ehre wurde den Gründungsmitgliedern der Garde, Lothar Lüdenbach und Reinhold Müller, bei diesem Korpsappell zuteil. Unter langanhaltendem stehendem Applaus des gesamten Publikums wurden sie, zu ihrer eigenen Überraschung, in den höchsten Rang eines Obristen befördert. Nach Ende des offiziellen Teils freute sich Kommandant Lamers noch die kölsche Band „5 Jraad“ ankündigen zu können, die mit ihren Liedern für einen stimmigen Abschluss des Abends sorgten.

 

Quelle: oberberg-aktuell.de

 

 

kapaaf_planbar_eventim_tickets_2016_04

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen