Schutzmann spricht kein Kölsch mehr in der Bütt

   

 

koelsche_schutzmann

 

 

 

 

 

 

Gibt den Kampf für den Erhalt der kölschen Sproch auf: „Ne kölsche Schutzmann“ Jupp Menth will ab nächster Session kein Dialekt mehr in der Bütt sprechen. „Die Leute verstehen es nicht mehr, die Säle sind zu unruhig“, sagt er.
Foto: Klaus Michels EXPRESS Koeln

Köln –  Es ist wohl der Abgesang der kölschen Sproch in der Karnevals-Bütt, denn: Der letzte große Verfechter für den Erhalt des kölschen Dialekts hisst die weiße Fahne! „Ich habe es probiert, aber es bringt nichts mehr. Ab sofort lege ich das Kölsch sprechen ad acta“, kündigt „Ne kölsche Schutzmann“ Jupp Menth (67) an.

Nein, schlaflose Nächte habe dem urkölschen Redner seine Entscheidung nicht bereitet. „Es war eine Entwicklung, die sich über ein paar Jahre hin angebahnt hat. Es ist traurig, aber nicht zu ändern.“ Ab sofort will der ehemalige Polizist in seinen Reden entweder Rheinisch oder sogar Hochdeutsch reden. „Die Akzeptanz in den Sälen ist einfach nicht mehr da. Sobald ich Kölsch rede, wird es immer lauter. Das tue ich mir nicht mehr an“.

Für ihn war sein Einsatz für den Erhalt der kölschen Sprache zuletzt „ein Kampf gegen Windmühlen. Den kannst du aber nicht mehr gewinnen.“ Menth macht auch direkt klar, warum er trotz seines Dialekt-Verzichts weitermachen will. „Manche behaupten ja, sie würden nur aus reiner Liebe zu Köln auf die Bühne gehen. Das ist Quatsch! Natürlich möchte ich mir, solange ich fit bin, auch etwas dazuverdienen.“

Gleichzeitig seien die Auftritte während der Session auch seine Passion: „Das ist mein Leben. Und auch ohne Dialekt kann ich das nicht von jetzt auf gleich aufgeben.“ Ist damit jetzt das Kölsch in der Bütt komplett aus den Sälen verbannt? Menth glaubt, ja.

„Natürlich gibt es noch kölsche Typen-Reden. Die haben es aber leider verdammt schwer, die großen Säle zu erreichen.“ Das Urgestein macht keinen Hehl aus seiner Enttäuschung: „Es ist schade, dass der Karneval solche Entwicklungen nimmt. Ich kann und werde das aber auch nicht mehr ändern.“

 

… gefunden für Euch bei der express.de

 

kapaaf.de

 

           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen