Tanzgarde Marialinden schließt sich K.G. Kölsche Boor an

   

Die intensive Arbeit des Vorstand der K.G. Seiner Deftigkeit Kölsche Boor 1951 e.V. trägt erste Früchte. Nachdem der Künstlerstammtisch „Jeckes Köln“ sehr erfolgreich gestartet ist, kann die K.G. aus Köln Weidenpesch den nächsten Erfolg verkünden.

kapaaf_tg_marialinden_2016_01

 

 

 

 

 

Die Tanzgarde `Rot Schwarz´ Marialinden wurde 1977 gegründet und ist seit dieser Zeit von den Bühnen mit ihren akrobatischen Tänzen nicht mehr weg zu denken. Aktuell besteht sie aus 31 aktiven Tänzerinnen und Tänzern (10 Tanzoffiziere und 21 Mariechen). „Ausgezeichnet mit vielen Preisen und auch in entfernten Städten wie Berlin sind sie eine Bereicherung für den Kölsche Boor und den Karneval in Köln“, so Huppertz weiter. Die Tanzgarde `Rot Schwarz´ Marialinden gehört der Karnevalsgesellschaft ‚Rot-Schwarz‘ Jecke Märjelingener e.V. von 1989 an.
„Ich freue mich sehr, dass unsere Arbeit so erfolgreich in diesem Jahr voran schreitet. Mit der Tanzgarde haben wir einen weiteren Baustein in unserer Ausrichtung auf die Zukunft gelegt. Wir können nun im Tanzsport für jeden etwas bieten. Mit der Tanzgruppe „De Heinzelmänncher zo Kölle“ haben wir eine schon seit vielen Jahren etabliert Tanzgruppe, die für die Tradition und das Brauchtum steht und auf den Bühnen die schöne Geschichte der Heinzelmännchen darbietet. Mit `Rot Schwarz` Marialinden bieten wir akrobatische Höchstleitung in Vollendung. Mit ihren Kostümen sind sie nicht nur tänzerisch eine Augenweide“ so Stefan Heinrich, Präsident der K.G. Kölsche Boor.

 

 

„Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der K.G. Kölsche Boor und auf viele Auftritte in Köln“, Andreas Schwarz 1. Tanzoffizier und Trainier der Tanzgarde.
„Im Jahr 2016 werden wir uns auch vielen weiteren Themen im und um den Karneval herum annehmen. So werden wir uns für die Jugend einsetzen und ihnen eine Plattform in unserer Gesellschaft bieten, wo sie Ihre Wünsche und Vorstellungen ihres Karneval verwirklichen können,“ so Stefan Heinrich weiter. „Für 2018 planen wir eine Kindersitzung und neben unserer Matinee auch eine Sitzung für Junge Menschen mit viel Musik für die Altersgruppe von 18 bis 29“. Auch außerhalb der Session sind viele Aktivitäten geplant. „So werden wir noch in diesem Jahr eine Kneipentour durch vier Lokale starten und unseren Stammtisch „Jeckes Köln“ präsentieren,“ so Heinrich weiter. „Wir konnten die Mitgliederzahl im Jahr 2016 fast verdoppeln, die Präsenz im Karneval stärken und auch die Sichtbarkeit der K.G. erhöhen.“
Quelle: facebook
img_1352-7.jpg
           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen