Tollitäten messen sich am Luftgewehr

   

Zum zwölften Mal hatten am Sonntag die Allgemeine Karnevalsgesellschaft Prinzengarde (AKP) und die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Bad Godesberg zum Tollitäten-Wettkampfschießen eingeladen.

Brudermeister Jürgen Schubert (Mitte) gab den Tollitäten reichlich Tipps. Foto: Schmelzeisen




Auf dem Schießstand an der Friesdorfer Straße betreute Schützenbrudermeister Jürgen Schubert (Mitte) mit seinen Schützen rund 70 kleine und große Prinzenpaare, unzählige kleine und große Dreigestirne sowie einzelne Prinzessinnen und Prinzen. So waren auch die Bielsteiner Tollitäten Prinz Helmuth I. mit seiner Prinzessin Astridt vom Karnevalsverein Bielstein 1985 e. V. dabei.

Bei der Zusammenkunft der Tollitäten aus dem ganzen Rheinland und auch darüber trafen jecke Vertreter unter anderem aus Bielstein, Bad Neuenahr, Neuwied, Siegburg, Delegationen aus Köln und natürlich auch aus Bad Godesberg aufeinander. Die „Großen“ schossen mit Luftgewehren, die „Kleinen“ mit Lasergewehren, sagte Jürgen Schubert.

Zahlreiche Tanzgruppen präsentierten sich zwischendurch. Dank des guten Wetters diente wegen des übervollen Schützenhauses die Fläche davor als idealer Ort zum Small Talk unter blauem Himmel. Und zum Luftholen vor dem nächsten Termin.

Quelle: kamelle.de

 

ERGEBNISSE vom Wettkampf findet ihr hier.

 





           
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
           

Kommentar verfassen